Woche 10 - Andorra, Österreich, Liechtenstein, Monaco, San Marino, Schweiz

3 März - 31 Dezember 1969

Anregungen für Dank und Fürbitte

Wir danken für:

  • die langen Jahrhunderte christlicher Tradition und Zeugnis, besonders für die Christen, die sich dem Dienst am Nächsten verschrieben haben.

  • die Arbeit des Ökumenischen Rates der Kirchen und anderer Kirchenorganisationen, die ihren Sitz in Genf haben.

  • die vielen ökumenischen und internationalen Agenturen, die in Genf und in Wien ihren Sitz haben, besonders das Internationale Komitee des Roten Kreuzes und die Agenturen der Vereinten Nationen.

  • den hohen Lebensstandard und für die Möglichkeit einer guten Erziehung und Gesundheitsversorgung, die von allen Menschen in diesen reichen Ländern genossen werden.

  • die Gaben der Fremden, die den Reichtum ihrer Kulturen mitbringen.

  • alle, die sich für eine Reduzierung der Treibhausgase und gegen die globale Erwärmung und das Abschmelzen der Alpengletscher einsetzen.

  • die großartige Schönheit der Alpen.

  • Fondue, Alphörner und Kuhglocken.

Wir bitten um/für:

  • die Menschen und die Organisationen, die gegen die Bewegungen der Neo-Nazis kämpfen.

  • alle, die in Banken, dem Finanzbereich, Tourismus und Kasinos arbeiten, dass sie verlässlich und verantwortlich arbeiten.

  • die christlichen Kirchen in der Region, dass ihr Zeugnis lebendig und ihre Glaubensgemeinschaften stark bleiben inmitten von Materialismus und Säkularisation.

  • die, die - umgeben von so viel Reichtum - mit Armut zu kämpfen haben, besonders die Einwanderer, die Arbeiter und Arbeiterinnen in der Tourismusindustrie und die Menschen mit Migratioshintergrund.

  • die jungen Menschen, die zwar auf materiellen Reichtum zurückgreifen können, aber in der Gefahr stehen, die Hoffnung auf ein sinnvolles Leben verlieren.

 

GEBET

Mein Herr und mein Gott,

nimm alles mir, was mich hindert zu dir.

Mein Herr und mein Gott,

gib alles mir, was mich führet zu dir.

Mein Herr und mein Gott,

nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen dir.