Woche 18 - Eritrea, Äthiopien

13 April - 31 Dezember 1969

Anregungen für Dank und Fürbitte

Wir danken für:

  • das treue Zeugnis der äthiopischen und eritreischen Christinnen und Christen.

  • alte Traditionen und neue Chancen für die Verkündigung des Glaubens an den auferstandenen Christus.

  • alle, die den Armen und Hungernden dienen.

  • Injera (äthiopisches Brot) und wat (eine Sosse für Fleisch und Gemüse).

Wir bitten um/für:

  • Regierungen, die sich durch Frieden und Gerechtigkeit auszeichnen.

  • die Beilegung der Grenzstreitigkeiten auf diplomatischem Weg statt mit Gewalt.

  • neue Quellen für Nahrungsmittel und Trinkwasser, die billig weiterentwickelt werden können.

  • die Ausbildung von ärztlichem Personal und dafür, dass es genügend Kliniken für die Bevölkerung gibt.

  • Flüchtlinge und Vertriebene.

  • die, die an AIDS, Tuberkulose und anderen Krankheiten leiden und die keinen Zugang zu ärztlicher Versorgung haben.

 

GEBET 

O ewiger Gott,

Gütigster unter den Gütigen, Gerechtester unter den Gerechten,

Stille und Friede vereinen sich in dir:

versöhne die Unterschiede, die uns voneinander trennen

und führe uns in die Einheit der Liebe zurück,

so dass wir dir in deinem göttlichen Wesen ähnlich werden.

Gib, dass wir sowohl in unserem Innersten als auch untereinander eins im Geiste werden durch die Gnade, das Erbarmen und die Güte deines Sohnes, Jesus Christus.