Lateinamerikanischer Rat der Kirchen

(Consejo Latinoamericano de Iglesias, CLAI)

Der Lateinamerikanische Rat der Kirchen, dem christliche Kirchen und Bewegungen angehören, wurde eingerichtet, um die Einheit der Christen des Kontinents zu fördern. Der CLAI, wie der Rat allgemein genannt wird, wurde 1982 in Huampaní, Peru, gegründet. Die Idee, ein regionales ökumenisches Gremium zu gründen, hatte vier Jahre zuvor auf einer großen Tagung protestantischer Kirchen in Oaxtepec, Mexiko, Gestalt angenommen und es waren erste Überlegungen zur Struktur formuliert worden. Es sollte sich um einen Rat handeln, der nicht im Namen seiner Mitgliedskirchen Programme und Projekte durchführen würde, sondern die Kirchen begleiten und ihnen Raum für Beteiligung und Solidarität bieten sollte. Ferner wurde beschlossen, dass sich der neue Rat nicht mit Projektfinanzierungen befassen würde. Von Anfang an wurde ein dezentralisiertes Modell mit Sekretariaten in fünf Regionen des Kontinents angestrebt, um Nähe zu den Kirchen in ihrem Alltag und Umfeld zu gewährleisten. Die Kirchen und Bewegungen, aus denen sich der CLAI zusammensetzt, bekennen Jesus Christus als Herrn und Heiland gemäß der Heiligen Schrift und trachten danach, ihre gemeinsame Berufung und Mission in der Einheit zur Ehre Gottes zu erfüllen.

CLAI ist ein Konsultativrat und Koordinierungsgremium und hat keine Autorität über seine Mitgliedskirchen in Angelegenheiten, die Lehre, Kirchenleitung, Praxis oder Gottesdienst betreffen. Die Hauptziele des CLAI bestehen darin, die Einheit des Volkes Gottes voranzubringen, seine Mitglieder in ihrem Auftrag, das Evangelium zu verkündigen, zu ermutigen und zu unterstützen sowie theologische und pastorale Reflexion und Dialog über den christlichen Auftrag und das christliche Zeugnis auf dem Kontinent zu fördern. Mehr als ein Vierteljahrhundert bemühen sich die im CLAI zusammengeschlossenen Kirchen und Gruppen seither, in sichtbaren Schritten und durch konkrete Akte des Zeugnisses und Dienstes die Einheit, die Jesus Christus ihnen geschenkt hat, wiederherzustellen. Höhepunkte der gemeinsamen Reise waren die Vollversammlungen:

Huampaní (Peru)

 

1982

 

Jesus Christus, eine dem Reich Gottes verpflichtete Berufung

Indaiatuba (Brasilien)

1988

Kirche: Solidarisch auf dem Weg zur Hoffnung

Concepción (Chile)

1995

Für eine lebendige Hoffnung wiedergeboren

Barranquilla (Kolumbien)

2001

Frei, um Frieden zu stiften

Buenos Aires (Argentinien)

2007

Die Gnade Gottes rechtfertigt uns, der Heilige Geist macht uns frei

 

Im Lateinamerika der 1980er und 90er Jahre waren Hoffnung und Aufbau einer gerechten und auf Mitbestimmung gegründeten Gesellschaft ein zentrales und motivierendes Thema für die Kirchen und den CLAI. Auch konzentrierte sich der CLAI auf Friedensstiftung in einigen der Konfliktgebiete des Kontinents wie Kolumbien und Guatemala. Die Veränderungen, die das Ende des Kalten Krieges mit sich brachte, haben den CLAI veranlasst, die Institution im Interesse ihrer Zukunftsfähigkeit umzustrukturieren und auszubauen, größere Nähe zu den Mitgliedskirchen zu schaffen und sich für Kirchen zu öffnen, die sich bislang nicht an der etablierten ökumenischen Bewegung beteiligt hatten, insbesondere den Pfingstkirchen.

In diesem Sinne unterhält der CLAI heute mehrere Programme, die folgenden Themen gewidmet sind: Frauenfragen und Geschlechtergerechtigkeit, Jugend, Gesundheit, Glaubensfragen, Wirtschaft und Gesellschaft, globale Umweltfragen, Liturgie und Kommunikation. Die fünf subkontinentalen Sekretariate sind Andino (Bolivien, Chile, Ecuador, Peru); Brasilien; Großkolumbien und Karibik (Dominikanische Republik, Kolumbien, Kuba, Puerto Rico, Venezuela); Mittelamerika (Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua); und Rio de la Plata (Argentinien, Paraguay, Uruguay). In den letzten Jahren hat der CLAI den Pfingstkirchen in Lateinamerika (von denen einige CLAI-Mitglieder sind) erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt und das Engagement von evangelikalen und Pfingstgemeinschaften in Gesellschaft und Politik aufmerksam verfolgt. Austauschbegegnungen finden zwischen Pfingstkirchen und anderen Kirchen aus verschiedenen Ländern statt, z.B. zwischen Brasilien und Chile. Eine weitere Priorität des CLAI ist der Dialog zwischen den verschiedenen Konfessionsfamilien des Kontinents sowie mit seinen Partnerkirchen und Partnerorganisationen in Nordamerika und Europa. Dem CLAI gehören 139 Mitgliedskirchen und Organisationen in 19 Ländern an, die insgesamt rd. zwei Millionen Christen und Christinnen repräsentieren. Der Hauptsitz des CLAI befindet sich in Quito, Ecuador.

Regelmäßig erscheinende Zeitschriften: Nuevo Siglo (Monatszeitschrift auf Spanisch und Portugiesisch)

LAEN (dreimal jährlich auf Englisch)

Signos (Vierteljahreszeitschrift auf Spanisch, Themenschwerpunkte Glaube und Kultur)

Mitglied von:

Assoziiertes Mitglied von:

Mitglieder:

(Unter den ÖRK-Mitgliedern)

Sonstige Mitglieder:

Anglican Diocese of Argentina

Anglican Diocese of North Argentina

Association The Church of God (Argentina)

Christian Biblical Church of Argentina

Christian Church Disciples of Christ (Argentina)

Congregational Evangelical Church (Argentina)

Evangelical Church of the River Plate (Argentina)

Evangelical Methodist Church of Argentina

Evangelical Pentecostal Church Argentina

Reformed Church in Argentina

United Evangelical Church (Argentina)

United Evangelical Lutheran Church (Argentina)

Bolivian Evangelical Lutheran Church

Evangelical Methodist Church in Bolivia

German-speaking Lutheran Church (Bolivia)

Pentecostal Methodist Church of Bolivia

Christian Reformed Church of Brazil

Episcopal Anglican Church of Brazil

Evangelical Arab Church (Brazil)

Evangelical Church of Lutheran Confession in Brazil

Evangelical Congregational Church of Brazil

Independent Presbyterian Church of Brazil

Methodist Church in Brazil

United Presbyterian Church of Brazil

Brethren Communion Church (Chile)

Brethren in Christ Church (Chile)

Evangelical Lutheran Church in Chile

Evangelical Presbyterian Church (Chile)

Free Pentecostal Missions Church (Chile)

Methodist Church of Chile

Missionary Pentecostal Church (Chile)

National Wesleyan Mission of Chile

Pentecost Church Eben-Ezer (Chile)

Pentecostal Church of Chile

Pentecostal Mission Church(Chile)

Temple Church La Hermosa (Chile)

Union Christian Mission Corporation (Chile)

Evangelical Lutheran Church of Colombia

Presbyterian Church of Colombia, Presbytery of the Coast

Episcopal Church of Costa Rica

Evangelical Methodist Church (Costa Rica)

Evangelical Presbyterian Church of Costa Rica

Pentecostal Church Faith and Holiness (Costa Rica)

Christian Pentecostal Church (Cuba)

Christian Reformed Church of Cuba

Church of God (Cuba)

Church of the Friends (Quakers)

Church of the Nazarene (Cuba)

Episcopal Church (Cuba)

Evangelical Church Los Pinos Nuevos (Cuba)

Global Mission Church (Cuba)

Methodist Church of Cuba

Presbyterian-Reformed Church in Cuba

Salvation Army (Cuba)

Episcopal Church (Anglican) Dominican Republic

Evangelical Church Dominican Republic

Evangelical Temples Church (Dom. Rep.)

Free Methodist Church (Dom. Rep.)

Association of Evangelical Indigenous People of the Province of Ibambura (Ecuador)

Episcopal Church of Ecuador

Evangelical Indigenous Church of Tolontag (Ecuador)

Evangelical Lutheran Church (Ecuador)

United Evangelical Methodist Church of Ecuador

Baptist Association of El Salvador

Emmanuel Baptist Church (El Salvador)

Episcopal Church of El Salvador

First Baptist Church (El Salvador)

Salvadorian Lutheran Synod (El Salvador)

Conference of Evangelical Churches of Guatemala

Episcopal Church of Guatemala

Primitive National Evangelical Methodist Church of Guatemala

Christian Reformed Church of Honduras

Episcopal Church of Honduras

Evangelical Lutheran Church (Honduras)

Evangelical Mennonite Church of Honduras

German-speaking Lutheran Church (Mexico)

Methodist Church of Mexico

Baptist Convention of Nicaragua

Church of the Nazarene of Nicaragua

Convention of Churches of the Great Commission (Nicaragua)

Lutheran Church of Nicaragua Faith and Hope

Moravian Church in Nicaragua

National Convention of Christian Mission Churches (Nicaragua)

Episcopal Church Diocese of Panama

Evangelical Methodist Church of Panama

Lutheran Church (Panama)

Methodist Church in the Caribbean and the Americas (Panama)

Christian Church Disciples of Christ (Paraguay)

Baptist Churches of Puerto Rico

Church of the Brethren (Puerto Rico)

Episcopal Church of Puerto Rico

Methodist Church of Puerto Rico

Presbyterian Synod Boriquen in Puerto Rico

United Evangelical Church (Puerto Rico)

German-speaking Evangelical Lutheran Church (Peru)

Methodist Church of Peru

Episcopal Anglican Church in Venezuela (Episcopal Church USA)

Evangelical Lutheran Church of Venezuela

Evangelical Pentecostal Union of Venezuela

Presbyterian Church of Venezuela

Anglican Church of Uruguay

Evangelical Pentecostal Church Naciente (Uruguay)

Evangelical Waldensian Church of the River Plate (Uruguay)

Methodist Church of Uruguay

 

Assoziierte Mitglieder:

(Unter den ÖRK-Mitgliedern)

Organisationen:

Kirchen:

Sonstige assoziierte Mitglieder:

Latin American Evangelical Commission for Christian Education CELADEC (Argentina)

Latin American Evangelical Centre for Pastoral Studies CELEP (Venezuela)

Latin American Biblical University (Costa Rica) Latin American Evangelical Social Action ASEL (Cuba) U

niversal Federation of Student Christian Movements FUMEC (Argentina)

ALFALIT (El Salvador)

 

Fraternal members (churches):

Independent Presbyterian Church in Bolivia

Universal Apostolic Mission Church (Chile)

Wesleyan Methodist Church of Costa Rica

Evangelical Lutheran Church of Peru

Fraternal members (councils of churches):

National Council of Christian Churches in Brazil

Council of Churches of Cuba

Fraternal members (organizations):

Ecumenical Christian Centre of Cordova (Argentina)

Ecumenical Movement for Human Rights MEDH (Argentina)

Higher Evangelical Institute of Theological Studies ISEDET (Argentina)

United Council for Christian Education (Argentina)

United Missions Board (Argentina)

Association of Evangelical Theological Seminaries (Brazil)

Ecumenical Centre of Pastoral Experiences CEBEP (Brazil)

Ecumenical Centre of Service to Popular Evangelization CESEP (Brazil)

Ecumenical Coordination of Services CESE (Brazil)

Evangelical Missionary Group (Brazil)

Koinonia - Ecumenical Presence and Service (Brazil)

Methodist University (Brazil) World Day of Prayer (Brazil Chapter)

Study Commission of the History of the Church in Latin America (Colombia)

Ecumenical Centre “CEMURI” (Chile)

Peace and Development Service SEPADE (Chile)

Social Assistance Foundation of the Christian Churches (Chile)

Ecumenical Research Department DEI (Costa Rica)

Evangelical Theological Seminary (Cuba)

Christian Development Commission (Honduras)

Evangelical Council for Social Advancement and Renewal CEPRES (Nicaragua)

Inter-Church Centre for Theological and Social Studies CIEETS (Nicaragua)

Emergency Relief Committee of the Churches CIPADE (Paraguay)

National Ecumenical Movement of Puerto Rico Evangelical Seminary of Puerto Rico Christian Centre of Advancement and Services (Peru)

Ecumenical Action (Venezuela)

Open Training Programme (Venezuela)

Ecumenical Service for Human Dignity SEDHU (Uruguay)

 

Letzte Aktualisierung:01.01.2006