Feature

  • 5. Oktober 10

    Äthiopischer lutherischer Kirchenleiter sieht glänzende Zukunft für ÖRK

    Anlässlich des Besuchs von Pastor Dr. Olav Fykse Tveit bei der Äthiopischen Evangelischen Kirche Mekane Yesus vom 23. bis 27. September sagte deren Leiter, seine Kirche freue sich, dass der Ökumenische Rat der Kirchen in der größeren ökumenischen Gemeinschaft künftig eine Führungsrolle übernehmen werde. Tveit ist seit Januar dieses Jahres ÖRK-Generalsekretär.

  • 20. September 10

    Stärkung lokaler Gemeinschaften durch verbesserte ökumenische Zusammenarbeit

    Wenn ein Dorf in Tansania mit sauberem Wasser versorgt werden will, müssen seine Bewohner manchmal selbst aktiv werden. Moses Kulaba, Programmbeauftragter von Norwegian Church Aid (NCA) für verantwortliche Verwaltungsführung, der im Süden des ostafrikanischen Landes tätig ist, erklärt, warum das so ist.

  • 2. September 10

    Nächstenliebe im Nahen Osten

    Militärische Kontrollpunkte gehören zum Leben der Palästinenser in Palästina und Israel. Jeden Tag bewegen sich Tausende von Palästinensern und Palästinenserinnen geduldig durch Drehkreuze und enge, vergitterte Gänge, um zur Arbeit, zur Schule oder nach Hause zu gehen. Eine erniedrigende Erfahrung.

  • 17. August 10

    Eine Friedenskultur in Jamaika aufbauen

    Die Internationale ökumenische Friedenskonvokation im Mai 2011 in der Hauptstadt Jamaikas, Kingston, werde eine Solidaritätsbezeugung für die Friedenskultur sein, die die Kirchen auf der Insel aufbauen wollen, sagt Pastor Dr. Paul Gardner, Präsident des Rates der Kirchen von Jamaika, einer der Gastgeber der Veranstaltung.

  • 5. August 10

    „Der ÖRK hat mein Herz weit gemacht“ – Interview mit María Arantzazu Aguado

    Die Einladung, als römisch-katholische Beraterin für Mission und Evangelisation im Ökumenischen Rat der Kirchen zu arbeiten, „ist eine dieser Überraschungen gewesen, die Gott für uns bereithält“, sagt sie. Und die tägliche Begegnung mit Menschen anderer christlicher Konfessionen habe in den letzten fünf Jahren zu einer „geistlichen Erneuerung“ in ihrem Leben geführt. Ihre Stelle im ÖRK stellt eine von mehreren Initiativen dar, die die...

  • 28. Juli 10

    AIDS: "Haben wir den Mut, die Führung zu übernehmen?"

    Die Erfahrung afrikanischer Theologinnen hat wesentlich zur Befähigung von Glaubensgemeinschaften beigetragen, mit der HIV/AIDS-Problematik in Afrika umzugehen, erklärt die Koordinatorin eines ökumenischen Netzwerks zur Bekämpfung der Pandemie auf dem Kontinent.

  • 21. Juli 10

    Wasser zum Jordan tragen

    Vor einigen Tagen verteilte ich Wasserflaschen nur wenige Kilometer von Israel/Palästinas einzigem großen Fluss, dem Jordan, entfernt. Das Dorf Al Fasayel liegt in einem wüstenartigem Gebiet. Im Gegensatz dazu verfügen die nahen israelischen Siedlungen fast unbegrenzt über Wasser. In Al Fasayel kommt seit mehr als sieben Wochen kein Tropfen mehr aus den Wasserhähnen.

  • 8. Juli 10

    Migration: Kirchen als Brücken über Angst und Vorurteil

    In Zeiten explodierender Haushaltsdefizite und Arbeitslosenzahlen werden Migranten oft zu Sündenböcken für alle gesellschaftlichen Probleme gemacht. In dieser Situation ist es Aufgabe der Kirche, für die Menschenrechte und Würde aller Menschen einzutreten – erklärten die Mitglieder des Globalen ökumenischen Netzwerks für Migrationsfragen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) anlässlich ihrer Jahrestagung.

  • 28. Juni 10

    Abschied vom Paradies

    Bei der Ankunft an der Bootsanlegestelle des Fischerdorfes auf der Insel Viwa nahe Fidschis Hauptstadt Suva, kann man sich kaum eine idyllischere Kulisse vorstellen als dieses Paradies im Südpazifik mit einem atemberaubenden Inselblick nach dem andern.

  • 15. Juni 10

    Mission in Einheit weiterhin geprägt von Herausforderungen, Hindernissen und Chancen

    Schlussgottesdienst in der "Assembly Hall"

    „Verwandelt eure Stolpersteine in Trittsteine.“ So lautete das wohlbekannte persönliche Motto des christlichen Staatsmanns und Friedensnobelpreisträgers John R. Mott (1865-1955). Mott, ein methodistischer Laie aus den Vereinigten Staaten, war einer der Hauptorganisatoren der Weltmissionskonferenz, die 1910 in Edinburgh, Schottland, stattfand.