World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Über uns / Organisation und Struktur / Vollversammlung / Über die Vollversammlung

Über die Vollversammlung

Eine Vollversammlung ist ein besonderes Ereignis im Leben der Mitgliedskirchen, der Partnerorganisationen des ÖRK und anderer Kirchen, denn sie bringt mehr als 4.000 Teilnehmende aus allen Ecken der Welt an einem Ort zusammen. Sie ist eine einzigartige Möglichkeit für die Kirchen, ihr Engagement für die sichtbare Einheit und das gemeinsame Zeugnis auszudrücken. Eine ÖRK-Vollversammlung ist damit die umfassendste Zusammenkunft von Christinnen und Christen weltweit.
Über die Vollversammlung

Thematic plenary at the WCC 10th Assembly. Photo: Joanna Linden-Montes/WCC, 2013.

Eine Vollversammlung ist ein besonderes Ereignis im Leben der Mitgliedskirchen, der Partnerorganisationen des ÖRK und anderer Kirchen, denn sie bringt mehr als 4.000 Teilnehmende aus allen Ecken der Welt an einem Ort zusammen. Sie ist eine einzigartige Möglichkeit für die Kirchen, ihr Engagement für die sichtbare Einheit und das gemeinsame Zeugnis auszudrücken. Eine ÖRK-Vollversammlung ist damit die umfassendste Zusammenkunft von Christinnen und Christen weltweit.

Eine ÖRK-Vollversammlung in Deutschland

Der ÖRK hat die Einladung von Mitgliedskirchen in Deutschland angenommen, die 11. Vollversammlung in Karlsruhe,Deutschland auszurichten. Ausgesprochen hatten diese Einladung die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Evangelische Landeskirche in Baden und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) zusammen mit Kirchen in Frankreich (Union der Protestantischen Kirchen von Elsass und Lothringen, UEPAL) und der Schweiz (Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz). Die letzte ÖRK-Vollversammlung in Europa war die Vollversammlung in Uppsala, Schweden 1968.

Karlsruhe liegt  im Südwesten Deutschlands, einer Grenzregion in historischer und kultureller Hinsicht, und ist die zweitgrößte Stadt im Bundesland Baden-Württemberg. Der Hauptveranstaltungsort für die Vollversammlung wird die im Zentrum der Stadt liegende Messe Karlsruhe sein.

Eine ÖRK-Vollversammlung in Europa

Nach dem Zweiten Weltkrieg und mit den durch die Entkolonialisierung herbeigeführten Veränderungen in der geopolitischen Lage entwickelte sich eine neue Realität einer europäischen – in erster Linie westeuropäischen – Einheit. Gleichzeitig führte die Feindschaft zwischen der Sowjetunion und den Westmächten zu einer Teilung des Kontinents in Ost und West, die bis zum Fall der Berliner Mauer 1989 Bestand hatte. Die europäischen Kirchen in der ökumenischen Bewegung und im ÖRK waren immer bemüht, trotz dieser Teilung im Kalten Krieg ein Gefühl von Gemeinschaft zu bewahren und zu fördern. Und genau das war eine der Hauptaufgaben der regionalen ökumenischen Organisation, die die Kirchen in Europa 1959 gründeten, der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK).

Die geografische Ausbreitung der Region Europa im ÖRK und in der ökumenischen Bewegung entsprechen zu großen Teilen dem politischen Verständnis, dass sich Europa vom Ural bis zum Atlantik erstreckt. An der südlichen Grenze gehören zwar die Länder im Kaukasus noch zu Europa, nicht aber Zypern, dass dem Nahen Osten zugerechnet wird. Innerhalb der Region Europa sind die subregionalen Verbindungen und das subregionale Zusammengehörigkeitsgefühl insbesondere ausgeprägt zwischen den nordischen Ländern (die Länder Skandinaviens, Finnland und die baltischen Staaten), in Mitteleuropa, Osteuropa, den Balkanstaaten und Südeuropa.

Die protestantischen Kirchen in West- und Südeuropa haben sich zu einer subregionalen Konferenz zusammengeschlossen. Bis zu einem gewissen Grad gibt es zudem auch ein subregionales konfessionsgebundenes Muster: Die großen Kirchen der Reformation (protestantische und anglikanische Kirchen) finden sich überwiegend in West- und Nordeuropa, die römisch-katholische Kirche zählt im Süden (und in Polen) die Mehrheit der Bevölkerung zu ihren Mitgliedern und die orthodoxen Kirchen bilden in Mittel- und Osteuropa die Mehrheitskirche. Die Kirchen der protestantischen Reformation (lutherische, reformierte, methodistische Kirchen) sind durch die Leuenberger Konkordie in voller Kirchengemeinschaft und haben die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) gegründet. Auch die anglikanischen und die (episkopalen) lutherischen Kirchen in Großbritannien und den nordischen Ländern (mit Ausnahme Dänemarks) haben eine Vereinbarung über volle Kirchengemeinschaft unterzeichnet (Provoo). Die Anzahl der ÖRK-Mitgliedskirchen in Europa beläuft sich auf 81.

Links:

ÖRK-Mitgliedskirchen in Europa

Die Konferenz Europäischer Kirchen

ÖRK-Mitgliedskirchen in Deutschland