World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Ökumenisches Büro der Vereinten Nationen (ÖBVN)

Ökumenisches Büro der Vereinten Nationen (ÖBVN)

Die starke, effektive und prophetische öffentliche Stimme des ÖBVN fördert den gerechten Frieden und produziert gezielte Anwaltsaktionen als Reaktion auf aufkommende gesellschaftliche, kirchliche und ökumenische Fragen und Tendenzen durch die Begleitung von Mitgliedskirchen und ökumenischen Partnern, indem sie sich für und mit ihnen auf internationaler Ebene einsetzt und auf nationalen Ebenen, insbesondere gegenüber den Vereinten Nationen und den Mitgliedstaaten.

Related News

Auf dem Weg zu einer Öko-Theologie

Auf dem Weg zu einer Öko-Theologie

Von Marcelo Schneider (*)

Frieden und Gerechtigkeit im Fokus des ÖRK-Zentralausschusses

Frieden und Gerechtigkeit im Fokus des ÖRK-Zentralausschusses

Auf der Tagung des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), die vom 16.-22. Februar 2011 in Genf stattfand, standen Gerechtigkeit und Frieden im Fokus der Diskussionen und bildeten den Rahmen für Planung und Auswertung der Programme des Rates.

Eine Fotopetition soll dem Aufruf nach Klimagerechtigkeit ein Gesicht verleihen

Eine Fotopetition soll dem Aufruf nach Klimagerechtigkeit ein Gesicht verleihen

Menschen aus der ganzen Welt sind eingeladen, ihren Namen und ihr Gesicht hinter den Aufruf nach wirksamen internationalen Maßnahmen gegen den Klimawandel zu setzen. Ein internationaler Zusammenschluss christlicher Organisationen lanciert eine Fotopetition, um die Botschaften all jener an den UN-Klimagipfel zu tragen, denen die Schöpfung am Herzen liegt.

ÖRK-Advocacy-Woche bei den Vereinten Nationen befasst sich mit Palästina/Israel und mit Nigeria

ÖRK-Advocacy-Woche bei den Vereinten Nationen befasst sich mit Palästina/Israel und mit Nigeria

Vertreterinnen und Vertreter von Kirchen sowie ökumenischen und zivilgesellschaftlichen Organisationen aus der ganzen Welt treffen sich vom 27. September bis 1. Oktober 2010 in Genf zur sechsten Advocacy-Woche bei den Vereinten Nationen (UNAW). Die jährlich stattfindende Veranstaltung wird von der Kommission der Kirchen für internationale Angelegenheiten (CCIA) des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) organisiert.

Palästinensische und jüdische Aktivisten rufen zur Friedensstiftung auf

Palästinensische und jüdische Aktivisten rufen zur Friedensstiftung auf

Das Los der Palästinenser und Palästinenserinnen, die unter israelischer Besetzung leben, und die Notwendigkeit, den Staat Israel völkerrechtlich zur Verantwortung zu ziehen, standen im Mittelpunkt eines vom Ökumenischen Forum Palästina/Israel veranstalteten Rundtischgesprächs am 31. Mai in Genf.

Kirchen beten und engagieren sich gemeinsam für Frieden in Palästina und Israel

Kirchen beten und engagieren sich gemeinsam für Frieden in Palästina und Israel

In Ländern auf sechs Kontinenten bereiten sich vielfältige religiöse Gemeinschaften, Gläubige sowie Menschenrechtsorganisationen und Friedensbewegungen auf die Weltweite Aktionswoche für Frieden in Palästina und Israel vor.

ÖRK ruft zu friedlicher Beilegung des Konflikts in Kolumbien auf

ÖRK ruft zu friedlicher Beilegung des Konflikts in Kolumbien auf

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat seine Mitgliedskirchen aufgerufen, sich für eine friedliche Beilegung des Konflikts in Kolumbien, die umfassende Achtung der Menschenrechte und die Beendigung des sogenannten „Kolumbien-Plans“ einzusetzen.

Glocken mahnen zur Klimagerechtigkeit

Glocken mahnen zur Klimagerechtigkeit

Wie eine Welle ging das Glockenläuten der Kirchen um die ganze Welt und mahnte die zum UN-Klimagipfel in Kopenhagen versammelten politischen Verantwortlichen: Wir haben nur eine Erde, und wenn wir sie bewahren wollen, dann müssen hier und heute mutige Entscheidungen getroffen werden.