World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Stärkung von Vertrauen und Respekt zwischen den Religionen

Stärkung von Vertrauen und Respekt zwischen den Religionen

Der ÖRK fördert Vertrauen und Achtung zwischen den Religionen durch bi- und multilaterale Gespräche, regionale und kulturübergreifende Begegnungen zu Themen wie Religion und Gewalt, Wahrnehmung des "Anderen" und Identitätssuche in pluralistischen Gesellschaften.
Stärkung von Vertrauen und Respekt zwischen den Religionen

Zeremonie mit interreligiösen Gästen auf der 10. ÖRK-Vollversammlung

Der ÖRK fördert Vertrauen und Achtung zwischen den Religionen durch bi- und multilaterale Gespräche, regionale und kulturübergreifende Begegnungen zu Themen wie Religion und Gewalt, Wahrnehmung des "Anderen" und Identitätssuche in pluralistischen Gesellschaften.

Weitere Informationen:

Christliches Selbstverständnis im multireligiösen Kontext

Current Dialogue Magazine (in englischer Sprache)

Related News

ÖRK und Päpstlicher Rat für den interreligiösen Dialog veröffentlichen Schriftstück „Zum Dienst einer verwundeten Welt“

ÖRK und Päpstlicher Rat für den interreligiösen Dialog veröffentlichen Schriftstück „Zum Dienst einer verwundeten Welt“

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und der Päpstliche Rat für den interreligiösen Dialog (PCID) haben ein gemeinsames Schriftstück mit dem Titel „Interreligiöse Solidarität zum Dienst einer verwundeten Welt: Ein christlicher Aufruf zu Reflektion und Handeln während der Corona-Krise und darüber hinaus“ veröffentlicht. Es soll Kirchen und christliche Organisationen anregen, über die Bedeutsamkeit von Solidarität zwischen den Religionen in einer durch die COVID-19-Pandemie verwundeten Welt nachzudenken.

Muslimische Oberhäupter solidarisch mit der dringenden Forderung des ÖRK, die Hagia Sophia als Ort der Aufgeschlossenheit zu bewahren

Muslimische Oberhäupter solidarisch mit der dringenden Forderung des ÖRK, die Hagia Sophia als Ort der Aufgeschlossenheit zu bewahren

Am 11. Juli sandte der Interims-Generalsekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK), Priester Prof. Dr. Ioan Sauca, einen Brief an den türkischen Präsidenten, in dem er seine „Betrübnis und Bestürzung“ ausdrückte und darauf hinwies, dass die Hagia Sophia seit 1934 „für Menschen aller Nationen und Religionen ein Ort der Aufgeschlossenheit, der Begegnung und der Inspiration“ gewesen ist.

ÖRK grüßt herzlich alle Menschen muslimischen Glaubens, die das islamische Fest des Fastenbrechens Eid al-Fitr feiern.

ÖRK grüßt herzlich alle Menschen muslimischen Glaubens, die das islamische Fest des Fastenbrechens Eid al-Fitr feiern.

Im Namen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) hat der amtierende ÖRK-Generalsekretär, Pastor Prof. Dr. Ioan Sauca, herzliche Grüße an alle Menschen muslimischen Glaubens gesandt, die überall auf der Welt das Fest Eid al-Fitr feiern.